Einsatzbericht 80/2017: 02. Mai - Wohnungsbrand in der Innenstadt


Am heutigen Dienstag wurde die Leitstelle des Rhein.-Berg.-Kreis über einen Zimmerbrand in der Burscheider Innenstadt informiert. Umgehend alarmierte diese um 14.29Uhr alle vier Löschzuge der Burscheider Feuerwehr. Beim eintreffen der ersten Kräfte war bereits eine starke Rauchentwicklung und Flammenschein aus dem Brandobjekt wahrnehmbar. Umgehend machte sich ein Trupp unter Atemschutz zur Personensuche bereit. 6 Anwohner konnte dieser aus dem Objekt evakuieren, von welchen zwei Personen dem Rettungsdienst, mit Verdacht der Rauchgasintoxikation, vorgestellt werden mussten. Nach der erfolgreichen Personenrettung wurde vom Trupp mit Hilfe eines C-Rohrs der Brand im Innenangriff bekämpft. Die Wohnung ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar. Da die Betroffenen keine Alternative Unterkunft haben, wurden sie in die Obhut des Ordnungsamts übergeben. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei aufgenommen. Während des Einsatz kam ein Feuerwehrangehöriger zu Schaden, wurde aber glücklicherweise nur leicht verletzt. Wir wünschen ihm an dieser Stelle "Alles Gute" und das er bald wieder gesund wird.

(JK)

-------------------------------
Wir möchten noch mal auf die seit Januar (!!!) in NRW geltende Rauchmelderpflicht hinweisen. Weitere Informationen dazu gibt es auf unserer Homepage unter: www.feuerwehr-burscheid.de/informationen/rauchmelderpflicht
------------------------------- 

Freiwillige Feuerwehr Burscheid



Freiwillige Feuerwehr Burscheid