Einsatzbericht 106 & 107 /2017: auslaufende Flüssigkeiten nach VU


2 VERKEHRSUNFÄLLE AUF AUTOBAHN ZEITGLEICH

Am Freitagabend wurden die Löschzüge Stadtmitte, Hilgen und Paffenlöh um 17.03Uhr auf die BAB 1 in Fahrtrichtung Leverkusen zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

Auf der Anfahrt teilte die Leitstelle mit, das sich ein weiterer Verkehrsunfall im gleichen Bereich der BAB ereignet haben soll.

Vor Ort angekommen fanden wir in Höhe KM 403,2 einen Auffahrunfall zwischen einem Krad und einem PKW auf dem rechten Fahrstreifen vor.

Der Kradfahrer wurde durch den Aufprall leicht verletzt und von einem mit alarmierten Rettungswagen medizinisch betreut,

Wir streuten auslaufende Betriebsmittel des Krad ab. Bis zum ein treffen der Polizei übernahmen wir außerdem die Absicherung der Einsatzstelle.


ZWEITER UNFALL (Einsatz 107/2017)

Der zweite Unfall ereignete sich ebenfalls auf Höhe KM 403,2, jedoch auf der verschwenkten Fahrbahn.

Dort fuhren 4 PKW aufeinander auf, wodurch eine Person ebenfalls leicht verletzt wurde. Auch diese wurde durch einen Rettungswagen medizinisch betreut.

An der zweiten Einsatzstelle streuten wir ebenfalls auslaufende Betriebsmittel ab.

Während des gesamten Einsatz stand nur 1 Fahrstreifen zur Verfügung. Dies hatte eine Staubilung zur Folge.


(JK)




Einsatzfoto


Einsatzfoto Einsatz-Nr 106/2017