Über unsere Arbeit


Die Jugendfeuerwehr Burscheid wurde 1959 gegründet. Sie gibt es im Jahr 2004 seit nunmehr 45 Jahren. Alle jugendliche Mitglieder aus den verschiedenen Burscheider Löschzügen, wie Stadtmitte, Hilgen, Dierath oder Paffenlöh, sind in einer Jugendfeuerwehr zusammengefasst.

 

Man trifft sich zu den Übungsdiensten in den Räumlichkeiten der Feuerwache 1 „Stadtmitte" an der Bürgermeister-Schmidt-Strasse. Für die jugendlichen Mitglieder aus den anderen Stadtteilen ist ein Fahrdienst eingerichtet. Hierbei trifft man sich eine halbe Stunde vor Dienstbeginn an den jeweiligen Feuerwehrgerätehäusern. Nach Beendigung der Übungseinheiten werden die Jugendlichen hierhin auch wieder zurückgefahren.

Die Jugendfeuerwehr Burscheid wird von Jugendwarten aus den Reihen der aktiven Einsatzabteilung betreut. Sie haben neben ihrer feuerwehrspezifischen Ausbildung noch einen Lehrgang zum Jugendgruppenleiter besucht und sind somit für die Betreuung von Jugendlichen bestens ausgebildet.

Die Jugendlichen wählen auf demokratische Weise aus ihren eigenen Reihen einen Jugendgruppensprecher mit zwei Vertretern. Sie bilden mit den Jugendwarten den Jugendfeuerwehrausschuss und nehmen somit auch Einfluss auf die Gestaltung der Übungsdienste und anderer Aktivitäten.

Bei der Jugendfeuerwehr Burscheid kann jeder in Burscheid wohnende Jugendliche, ob männlich oder weiblich, ab dem 12 Lebensjahr mitmachen. Die Mitgliedschaft ist kostenfrei und endet mit 18. Geburtstag.

Mit 18 Jahren erfolgt dann die Übernahme in die aktive Einsatzabteilung. Zuvor wird in der Regel noch der Feuerwehrgrundlehrgang „Truppmann 1" besucht. Somit steht der Feuerwehr Burscheid bei der Übernahme ein ausgebildeter Feuerwehrmann (-frau) zur Verfügung.

Die meisten der heute aktiven Feuerwehrleute in Burscheid haben ihre Laufbahn in der Jugendfeuerwehr begonnen. Da die freiwillige Feuerwehr Burscheid ausschließlich aus ehrenamtlichen Kräften besteht, ist diese Nachwuchs-förderung durch die Jugendfeuerwehr besonders wichtig. Ihr wird deshalb auch innerhalb der Feuerwehr Burscheid ein hoher Stellenwert eingeräumt.

Viele aktive Mitglieder haben sich durch den Dienst in der Jugendfeuerwehr auch bei ihrer Berufswahl beeinflussen lassen und arbeiten heute bei den Berufsfeuerwehren der großen Nachbarstädte. In ihrer Freuzeit sind sie aber immer noch ehrenamtlich in der freiwilligen Feuerwehr Burscheid tätig.

Die Jugendfeuerwehr Burscheid bietet für jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren folgende Aktivitäten an:

 

Feuerwehrtechnische Ausbildung:

In verschiedenen Schwierigkeitsstufen werden die Jugendlichen entsprechend dem Alter und der Dazugehörigkeit an die unterschiedlichsten feuerwehrtechnischen Aufgaben herangeführt.

Am Anfang stehen die Grundtätigkeiten im Vordergrund. So lernt man alles über Schläuche, Leinen, Armaturen, und das Absetzen eines Notrufs. Theoretisches Grundwissen über den

Verbrennungsvorgang von Stoffen sowie die unterschiedlichen Löschmittel und Löschmethoden runden die Grundkenntnisse ab.

In der Folgezeit werden Einsatzgrundsätze für die Brandbekämpfung, 1.Hilfe bei Unfällen, Gefahren- und die Fahrzeugkunde vermittelt. Hierbei lernt der/die Jugendliche innerhalb einer Gruppe einen Löschangriff erfolgreich durchzuführen. Das Gleiche gilt auch für die Durchführung einfacher technischer Hilfeleistungen.

Ziel dieser Ausbildung ist, die Jugendlichen auf die Aufgaben und den Dienst in einer Feuerwehr vorzubereiten. Im Vordergrund steht dabei immer das Arbeiten und die Integration innerhalb einer Gruppe.

 

Sportliche Wettkämpfe:

Neben der feuerwehrtechnischen Grundausbildung betätigt sich die Jugendfeuerwehr Burscheid auch im sportlichen Bereich. Neben Staffelläufen, mit und ohne Hindernissen, wird auch das Werfen von Leinen, bzw. das Kugelstoßen geübt. Beide Sportarten werden bei den Vergleichswettkämpfen der Jugendfeuerwehren gefordert.

Darüber hinaus trifft man sich zum Schwimmen und bestreitet eine eigene Fußballmannschaft. In den Jahren 2003 und 2004 gewann das Burscheider Team jeweils den Pokal der Kreisjugendfeuerwehr im Hallenfußball.

 

Gemeinsame Fahrten:

Die Jugendfeuerwehr Burscheid nimmt regelmäßig an den alljährlich stattfindenden Kreisjugendfeuerwehrzeltlagern des Rhein.-Berg.-Kreises teil. Hierbei soll das gemeinschaftliche Miteinander gefördert werden. Auch sollen Kontakte zu anderen Jugendgruppen aufgenommen und gepflegt werden. In der Regel finden bei diesen Gelegenheiten auch die Vergleichswettkämpfe der verschiedenen Jugendfeuerwehren des Kreises statt.

Zum besseren Kennenlernen untereinander und zur Stärkung des Gruppenverhaltens veranstaltet die Jugendfeuerwehr Burscheid alle zwei Jahre eine Ferienfreizeitfahrt.

Außerdem werden gemeinsame 1-tägige Besichtigungstouren unternommen. Vom Besuch eines Freizeitparks bis zur Besichtigung einer großen Berufsfeuerwehr war schon alles einmal dabei.

 

Allgemeine Jugendarbeit:

Von Veranstaltungen zur Förderung des demokratischen Gemeinschaftslebens bis hin zu

Beteiligungen an den Umwelttagen in Burscheid veranstaltet man auch Film- und Bastelabende. Bei den schon mehrfach durchgeführten „Lanpartys" können die Jugendlichen ihre privaten PC untereinander vernetzten und gemeinsam Strategiespiele spielen oder Software tauschen. Diese Aktivitäten runden das Angebot der Jugendfeuerwehr Burscheid ab.