Fragen & Antworten Allgemein

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die wichtigsten Fragen und gleichzeitig deren Antworten präsentieren. Sollten dennoch Fragen offen bleiben bitten wir um Kontaktaufnahme.


>>> Für Arbeitgeber haben wir einen separaten Bereich <<<


Frage:

(ein Klick auf den jeweilige Frage öffnet automatisch die Antwort)
 

Antwort: 

Grundsätzlich kann man zwischen Berufs-, Freiwilligen- und Werk- oder Betriebsfeuerwehren unterscheiden. Von den gut 1,3 Millionen deutschen Feuerwehrleuten arbeiten mehr als eine Million ehrenamtlich in der Freiwilligen Feuerwehr. 106 Berufsfeuerwehren stehen mehr als 24.000 Freiwillige Feuerwehren gegenüber. Die einzelnen Ländergesetze regeln, wann Städte und Gemeinden eine Berufsfeuerwehr errichten müssen. Vereinfacht kann man sagen, dass kreisfreie Städte in Nordrhein-Westfalen eine Berufsfeuerwehr haben müssen. Große kreisangehörige Städte, das sind solche mit mehr als 60.000 Einwohnern, können neben einer Freiwilligen Feuerwehr auch eine Berufsfeuerwehr einrichten. In NRW gibt es ca. 86.000 aktive Freiwillige Feuerwehrleute und rund 9.500 Personen, die in der Berufsfeuerwehr tätig sind. 


zurück nach oben

Wer kann Mitglied werden?

Antwort: 

Grundsätzlich kann jeder bei uns Mitglied werden.

Für Jugendliche bieten wir dazu eine Jugendfeuerwehr an! Dieser Text bezieht sicht hauptsächlich auf den Dienst in der sogenannten "aktiven" Wehr.


Insbesondere für den Einsatz braucht es zwar bestimmte körperliche Voraussetzungen, aber die Freiwillige Feuerwehr bietet spannende Aufgaben und Herausforderungen für jedes Alter und jede Begabung – im Ernstfall und auch im Alltagsbetrieb auf der Wache und in den Feuerwehrhäusern. Wir laden alle ein, die Freiwilligen Feuerwehren in der Nähe zu kontaktieren und sich zu informieren. 


zurück nach oben

Was macht die Jugendfeuerwehr?



Antwort: Antwort: 

Technik, Sport und Spaß: bei der Jugendfeuerwehr kann man von spannenden Feuerwehr-Inhalten bis zu Freizeiten und Ausflügen eine Menge erleben und lernen. Wer wissen will, was eine Jugendflamme ist, sich zum Thema „Neue Medien“ oder Naturwissenschaften fortbilden will oder ganz einfach neue Freunde treffen will, der nimmt Kontakt zur Jugendfeuerwehr auf. 

Mehr Informationen gibt es hier.




zurück nach oben


Welche Tätigkeiten/Aufgaben gibt es?


Antwort: 

Dazu haben wir Ihnen eine Übersicht erstellt, welche Sie hier finden.
Außerdem geben wir Ihnen hier eine Übersicht über mögliche Ausbildungsmöglichkeiten für den Feuerwehrdienst.

Wir versuchen, für jeden, der sich engagieren möchte, eine passende Tätigkeit zu finden. 


zurück nach oben

Wie viel Zeit nimmt die Tätigkeit in Anspruch?

Antwort: 

Als Mitglied gibt es neben den Einsätzen, die je nach Lage und Ortschaft variieren, Übungen, Fortbildungen oder Training. Im Schnitt macht das 2–4 Termine im Monat aus. Die Ausbildung erfordert allerdings einen gewissen zeitlichen Aufwand, den jedes Mitglied durchlaufen muss. Aber es lohnt sich! 


zurück nach oben

Wie viel Training ist für eine Tätigkeit im Einsatzdienst notwendig? 

Antwort: 

Der Grundlehrgang ist der erste Lehrgang den jede bzw. jeder absolvieren muss, um Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann im Einsatzdienst werden zu können. In diesem Lehrgang werden die Grundlagen des Feuerwehrdienstes gelehrt. Der Lehrgang umfasst etwa 150 Unterrichtsstunden auf Standortebene und findet am Abend oder am Wochenende statt. Der zweite Teil des "Grundlehrgangs" wird in der heimischen Wehr innerhalb von zwei Jahren nach Start des Grundlehrgangs mit je 40 Stunden durchgeführt. Er vertieft die Themen des Grundlehrganges.


zurück nach oben

Wie gefährlich ist die Tätigkeit?

Antwort: 

Natürlich ist das, was wir machen, nicht ungefährlich. Aber es existieren deutlich gefährlichere Tätigkeiten und Hobbies. Dafür gibt es gute und ausreichende Sicherheitsvorschriften und gerade Feuerwehrleute sind für Gefahren eher senibilisiert als viele andere. 

ABER: Bei allen Diensten, Fortbildungen und Einsätzen sind unsere Mitglieder über die Feuerwehr Unfallkasse (UK NRW) voll versichert!

zurück nach oben

Welche Art von Einsätzen gibt es? 

Antwort: 

Es mag überraschend sein, aber Brände sind nicht der häufigste Einsatzgrund für die Freiwilligen Feuerwehren. Technische Hilfeleistung wie z.B. das Beseitigen von Hindernissen (etwa bei Sturm), Unfälle oder auch Öl- und Gaslecks kommen deutlich häufiger vor. Und nicht zuletzt wird auch wegen Kleintieren in Not und Kellerüberflutungen ausgerückt. Es gibt nichts, was es nicht gibt. Manchmal in allerhöchster Not, manchmal aber auch zum Schmunzeln. Und nur wer mitmacht, weiß, wovon wir sprechen. 


Hier können Sie eine Übersicht der Einsätze einsehen


zurück nach oben

Wie funktioniert die Ausbildung?

Antwort: 

Generell unterscheidet man zwischen Grundausbildung, technischer Ausbildung und Führungsausbildung. Die Grundausbildung oder Truppfrau- bzw. Truppmannausbildung wird auf Stadt-, bzw. Kreisebene durchgeführt und beinhaltet die Grundausbildung in der Freiwilligen Feuerwehr. Die Technische Ausbildung beinhaltet u.a. die Grundlagenlehrgänge Atemschutzgeräteträger und Sprechfunker. Die Führungsausbildung beinhaltet Einsatztaktische Maßnahmen, Baukunde, Führungslehre, Führungssysteme und viele mehr. Sie befähigt zum Führen und zum Leiten von Einsätzen. Wichtig ist: wir legen viel Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung und lehren unter dem Motto "Für mich. Für alle." 

Viele Bereiche können auch im Berufsalltag interessant und nützlich sein!


zurück nach oben

Muss ich die Ausrüstung selber bezahlen?

Antwort: 

Die notwendige persönliche Schutzausrüstung (PSA) wird von der jeweiligen Gemeinde gestellt. Sie besteht aus einem Einsatzanzug, Sicherheitsstiefeln, Handschuhen und dem Feuerwehrhelm. 



zurück nach oben

Bekommt man für die Tätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Geld?

Antwort: 

Die Tätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr ist ein Ehrenamt und wird nicht entlohnt. Allerdings erhalten die Arbeitgeber von Feuerwehrmännern und -frauen, die an einem Einsatz teilgenommen haben, den während des Einsatzes fortgezahlten Lohn bzw. das Gehalt von der Gemeinde erstattet. Selbstständige erhalten für Einsätze Erstattungen ihres Verdienstausfalls.

Anmerkung: In Burscheid gibt es für jeden Einsatz eine finanzielle Aufwandsentschädigung!


zurück nach oben

Gibt es einen Mitgliedsbeitrag?

Antwort: 

Nein, es gibt keinen Mitgliedsbeitrag. 

Was ist der Unterschied zwischen einem aktiven, passiven und einem Fördermitglied?

Antwort: 

Aktive Mitglieder sind in verschiedenen Rollen für die Freiwilligen Feuerwehren tätig. Wer seine Zeit aus unterschiedlichsten Gründen aktuell nicht zur Verfügung stellen kann, hat die Möglichkeit seine Mitgliedschaft ruhen zu lassen. Und wer die Freiwilligen Feuerwehren finanziell unterstützen möchte, kann Mitglied im Förderverein werden.

Wichtig ist: Geänderte Lebensumstände, Beruf oder Familie machen es nicht immer möglich, rund um die Uhr verfügbar zu sein. Deshalb bieten wir bei Bedarf flexible Modelle an, damit möglichst viele Bürgerinnen und Bürger ihren Beitrag leisten können.